Der Cup-Titel ist wieder in Linz

03.09.2017

Cupsieger Linz AG Froschberg - Copyright: TT-Bundesliga/Mario Wanderer


Die Damen der Linz AG Froschberg setzten sich im Finale des österreichischen Tischtennis Cup gegen das LZ easyTherm Linz Froschberg klar mit 3:1 durch. Lediglich die Britin Tin Tin Ho gab ihr Spiel gegen Karoline Mischek ab, ansonsten blieben Linda Bergström ohne Satzverlust.

„Das Semifinale gegen Villach war mit dem 3:1 bereits knapp. Ich bin froh, dass wir den Cup wieder nach Linz geholt haben“, zeigte sich Sofia Polcanova erleichtert nach dem intensiven Auftakt in die easyTherm Tischtennis Bundesliga.

Mit ihrem klaren 3:0-Auftakterfolg gegen Anelia Lupulesku brachte sie ihr Team auch gleich in Führung. Zwischenzeitlich gelang Karoline Mischek dank ihres 3:2-Sieges über Tin Tin Ho der Ausgleich.

„Natürlich kennen wir uns alle in und auswendig vom Training, aber es ist was anderes sich in einem Bewerb gegenüber zu stehen. Da gibt jeder natürlich alles und will unbedingt gewinnen. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, dass ich mein erstes Match gewinnen konnte. Tin Tin Ho konnte ich bislang noch nie schlagen, heute ist es mir gelungen“, Karoline Mischek.

Die „große Schwester“ Linz AG Froschberg wurde in der Folge ihrer Favoritenrolle gerecht. Linda Bergström gewann ihr Duell gegen Ines Diendorfer ebenso klar mit 3:0, wie Sofia Polcanova zum Abschluss gegen Karoline Mischek.

Mit dem Gewinn des Cups im Rahmen des easyTherm Tischtennis Bundesliga Opening, nimmt Linz AG Froschberg auch das Maximum von sechs Bonuspunkten in den Grunddurchgang mit. Durch den Aufstieg von Vorjahres-Cupsieger TTC ´CarinthiaWinds´ Villach in die easyTherm Tischtennis Bundesliga, erwartet sich Sofia Polcanova eine ausgeglichenere Saison: „Ich bin froh, dass Villach wieder in der Bundesliga ist, das macht die Liga wieder spannender.“

Mit ihren Teamkolleginnen tritt Polcanova neben der Meisterschaft auch in der Champions League an, in die man ohne Druck geht: „Wir haben eine frische, junge Mannschaft, sind als Nummer zehn gesetzt. Dadurch haben wir keinen Druck. Wir wollen natürlich jedes Spiel gewinnen und werden versuchen das Beste herauszuholen.“

Finale Österreichischer Tischtennis Cup Damen

03. September 2017, Baden

Linz AG Froschberg                           vs.            LZ easyTherm Linz Froschberg                    3:1

Sofia Polcanova

Anelia Lupulesku

3:0

(6,7,5)

Tin Tin Ho

Karoline Mischek

2:3

(-7,-8,5,5,-8)

Linda Bergström

Ines Diendorfer

3:0

(9,7,8)

Sofia Polcanova

Karoline Mischek

3:0

(9,2,5)