SG Stockerau schlägt die Turnerschaft Innsbruck

Titelverteidiger SG Stockerau hat das Nachtragsspiel zur 13. Runde gegen die Turnerschaft Innsbruck mit 4:1 für sich entschieden und sich damit wieder auf den zweiten Tabellenplatz geschoben. Die Niederösterreicher liegen nur noch einen Punkt hinter Leader SPG Walter Wels und einen Punkt vor Cupsieger KSV HiWay Grill Kapfenberg. Die Innsbrucker konnten, trotz der Niederlage, den Badener AC überholen und sind nun Tabellenachter. Morgen kommt es zum großen Schlager SPG Walter Wels gegen KSV HiWay Grill Kapfenberg, der im Livestream übertragen wird.

10.03.2018

Chen Weixing gewann beide Einzel gegen die Turnerschaft Innsbruck.


Klarer Erfolg für die SG Stockerau
Bereits im Herbst hatte sich die SG Stockerau, in Innsbruck, klar mit 4:0 durchsetzen können und ging als deutlicher Favorit in das Rückspiel. Obwohl David Serdaroglu den Niederösterreichern, aufgrund einer Verletzung, nicht zur Verfügung stand, ließen die Stockerauer, in heimischer Halle, von Beginn an keinen Zweifel über den Sieger der Begegnung aufkommen. Im ersten Einzel des Abends gewann Adam Pattantyus in drei Sätzen gegen Stefan Leitgeb und brachte seine Mannschaft damit in Führung. Altmeister Chen Weixing ließ im Anschluss einen Erfolg über Christoph Maier folgen und stellte damit auf 2:0 für die SG Stockerau. Das dritte Einzel brachte dann bereits die Vorentscheidung. Tarek Al-Samhoury, der für Serdaroglu einsprang, besiegte Krisztian Gardos nach fünf hartumkämpften Sätzen und sorgte somit für das 3:0. Al-Samhoury und Pattantyus verloren zwar das folgende Doppel gegen Leitgeb/Gardos, mehr als Ergebniskosmetik war dieser Sieg aus Sicht der Innsbrucker jedoch nicht. Chen gewann, gegen Leitgeb, auch sein zweites Einzel und sicherte dem Titelverteidiger damit den klaren 4:1 Sieg. Die Stockerauer konnten durch diesen Erfolg, zumindest vorläufig, wieder auf den zweiten Platz klettern. Bereits am Sonntag geht es für die Turnerschaft Innsbruck, mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger SolexConsult Wiener Neustadt, weiter. Die Stockerauer bestreiten ihr Match der 14. Runde am Montag gegen den ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen.