SPG Linz gewinnt zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden

Keine 24 Stunden nach dem sensationellen 4:2 Auswärtssieg der SPG Linz bei Cupsieger KSV HiWay Grill Kapfenberg, mussten die Oberösterreicher erneut an die Platte. Der Gegner war diesmal Aufsteiger SolexConsult Wiener Neustadt. Die Niederösterreicher, die gestern noch Meister SG Stockerau voll fordern konnten, waren in Linz chancenlos. Die SPG Linz konnte 4:0 gewinnen und sich damit auf den vierten Platz nach vorne schieben. SolexConsult Wiener Neustadt ist, nach wie vor, Tabellensiebenter und sollte, nach Stand der Dinge, nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

05.02.2018

Die SPG Linz feierte den zweiten Erfolg innerhalb von 24 Stunden. Thomas Grininger, Copyright TTBundesliga/Mario Wanderer


SPG Linz setzt Erfolgslauf fort
Knapp 24 Stunden nach dem überraschenden Erfolg bei Cupsieger KSV HiWay Grill Kapfenberg konnte die SPG Linz den nächsten Sieg einfahren. Aufsteiger SolexConsult Wiener Neustadt wurde, in eigener Halle, mit 4:0 nach Hause geschickt. In drei Spielen konnten die Gäste keinen einzigen Satzgewinn verbuchen, lediglich Alexander Chen erreichte gegen Thomas Grininger den fünften Satz, den er allerdings schlussendlich auch abgeben musste. Lubomir Pistej (gegen Zoltan Zoltan), Uros Slatinsek (gegen Attila Szosznyak) und das Doppel, blieben ohne Satzverlust. Die SPG Linz rangiert, nach diesem Erfolg, nun auf dem vierten Platz, während SolexConsult Wiener Neustadt auf dem sicheren siebenten Rang verbleibt.